Bürgermeisterkandidat Andreas Löffler

JA, liebe Mitglieder und Freunde der FREIEN WÄHLER, ich möchte Bürgermeister von Laudenbach werden!
Mit Eurer Unterstützung! Mit der Hilfe und Unterstützung unseres derzeitigen Bürgermeisters Bernd Klein und unserer Gemeinderatsfraktion!

Meine persönlichen Daten:

  • Andreas Löffler, geboren 1973 in Miltenberg
  • aufgewachsen in Bürgstadt
  • seit 1980 wohnhaft in Laudenbach
  • über die Bäckereifiliale meiner Eltern (1982 – 2011) gleich mit Laudenbach verwurzelt
  • 1989 Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Firma EBRA Elektrogroßhandlung GmbH in Kleinheubach
  • dort angestellt bis heute. Das werden nächstes Jahr 30 Jahre
  • verheiratet mit meiner Frau Andrea
  • ein Sohn, Henrik, 10 Jahre
  • schon eh und je engagiert für Kinder und Jugendliche in der Jugendarbeit
  • seit 20 Jahren 1. Jugendleiter beim FV Kickers Laudenbach
  • 30 Jahre Jugendtrainer mit Übungsleiterschein
  • seit 2008 bei den FREIEN WÄHLERN Laudenbach
  • seit 2012 im Gemeinderat Laudenbach
  • 2020 Bürgermeisterkandidat der FREIEN WÄHLER

Ich bin 45 Jahre jung, 30 Jahre Ebra – und jetzt wird es Zeit für etwas Neues.
Ich möchte Bürgermeister von Laudenbach werden. Ich bin mit Leib und Seele Laudenbacher. Ich möchte meine Kraft, meine Ideen und meinen gesunden Menschenverstand für unsere Gemeinde einsetzen,

denn es geht um Laudenbach!

3 Punkte, die mir wichtig sind:

1. Eine Gemeinde braucht LEBEN. Laudenbach braucht Leben!

Hier geht es darum, das Interesse der Bürger und Jugend an unserer Gemeinde und am Vereinsleben zu wecken.
Förderung der Jugendarbeit und des Ehrenamtes in den Vereinen.
Wie Horst Eilbacher in der letzten Versammlung schon sagte: „Es fehlt an ehrenamtlichen Helfern und Leuten, die mitarbeiten“. Hier gilt es anzusetzen!

Wir wollen erreichen, dass sich Familien mit Kindern, Familien mit Migrationshintergrund, junge Menschen, „Generation 16 plus“, in unsere Dorfgemeinschaft integrieren.
Man könnte ein Netzwerk, eine Interessensplattform, aufbauen. Kommunikation über Computer, Whatsapp, Instagram, Facebook.
In Zeiten der neuen Medien wollen wir erreichen, dass unsere Kinder und Jugendlichen wieder vom Handy- und Computerspielen wegkommen. Wir leben in einer so schönen Gegend! Die Jugend weiß gar nicht, was sie da verpasst!

Wir haben ein gutes Team von Jugendbeauftragten, ebenso im Team „Wir für uns“ bei den Senioren. Da gilt es dranzubleiben!

„Wer früh viel sät, hat später Aussicht auf eine erfolgreiche Ernte.“

Man braucht die Erfahrung der Älteren und die Gedanken und Innovation der jüngeren Generation.

Ich sag‘ immer: „Du hast doch nur ein Leben! Mach‘ mit, integriere Dich und sei aktiv!“

Es stärkt die Dorfgemeinschaft!

2. Innenortsentwicklung

Stärkung der Altortbereiche – Planung einer umfassenden Dorferneuerung – Leerstände verhindern – ortsansässige Geschäfte und Firmen unterstützen

Im Gemeinderat haben wir die nächste Stufe zusammen mit dem Amt für ländliche Entwicklung (ALE) beschlossen. Wir werden in Arbeitsgruppen Ideen, Vorschläge, Planungen erarbeiten, um in den Topf für Fördergelder zu kommen. Wir werden Antrag auf Förderung stellen.
Viel Arbeit, die nur gemeinsam mit Betroffenen und interessierten Bürgern zu bewältigen ist.
Stellt Euch doch mal vor, wie schön es wäre, wenn alle Häuser bewohnt wären!

Wofür es sich ebenfalls lohnt, was zu tun: „Kein Schwerlastverkehr durch Laudenbach!“ Unvorstellbar?? Lasst uns doch darüber mal Gedanken machen!

Keine Vision, sondern eher eine „Mission possible“: Die mögliche Planung eines Dorfgemeinschaftshauses mit Dorfwirtschaft und Jugendtreff.

Auch die Geselligkeit stärkt die Dorfgemeinschaft!

3. Erweiterung Gewerbegebiet

Wir wollen unbedingt unser Gewerbegebiet erweitern und neue Firmen ansiedeln. Dies schafft Arbeitsplätze und bringt Gewerbesteuer. Wir wollen eine zweite Patura.

Dr. Busse vom Bayerischen Gemeindetag hat zum Abschluss der Klausurtagung gesagt:
„Wenn Eure Kinder und Enkelkinder in 10 Jahren noch in Laudenbach wohnen oder gerne dorthin kommen, dann habt ihr alles richtig gemacht!“

Genau das ist mein Ziel! Eine Gemeinde, die auch in den kommenden Jahren attraktiv und lebenswert ist!

Es geht um Laudenbach.

Ich möchte die Zeit bis 2020 nutzen, mich intensiv einzuarbeiten, um mit euch gemeinsam die Dinge und Aufgaben aktiv anzugehen. Kommunalpolitik mit den Bürgern!

Ich möchte Bürgermeister von Laudenbach werden – mit Eurer Unterstützung!

Vielen Dank!

Nächste Termine...

06.03.2019
Politischer Aschermittwoch
(19 Uhr Kickers-Sportheim)


21.07.2019
Informativer Ortsrundgang
(weitere Details folgen)


25.10.2019
Jahreshauptversammlung der FW Laudenbach
(20 Uhr Kickers-Sportheim)

Cookies